powered by apotheken.de Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Nutzungsbedingungen  |  Website


am Dienstag, den 28.04.2015
Dermasence - Hautberatung
incl. Behandlung

am Samstag, den 09.05.2015
Xlim-Probieraktion

am Freitag, den 29.05.2015
Caudalie –Hautberatung
incl. Behandlung

am Dienstag, den 02.06.2015
Avène – Hautberatung
incl. Behandlung

vom 26.06.2015 bis zum 04.07.2015
Venenmessung

von 03.08.2015 bis zum 07.08.2015
Venenmessung



____________________________________



Samstag, 07.11.2015


Avène - Hautberatung


incl. Behandlung











06. Dezember 2014

CH-ALPHA-Aktion "Gelenk-Gesundheit im Fokus"



Gelenkschmerzen? Arthrose? Lassen Sie sich beraten beim Aktionstag in der Petri-Apotheke: „Gelenkgesundheit im Fokus“



Viele Menschen leiden unter Schmerzen beim Treppensteigen, Laufen oder Stehen. Das kann eine Arthrose sein, von der wohl deutlich mehr Deutsche betroffen sind, als oft geschätzt wird. Dabei kann jeder selbst etwas tun, um den schmerzhaften Prozess aufzuhalten.


In einer neuen Studie gaben 20,2 Prozent der 18- bis 79-jährigen an, eine ärztlich diagnostizierte Arthrose zu haben. Auch wo es hakt, wurde klar: Bei mehr als der Hälfte am Knie, bei etwa einem Viertel an der Hüfte.1 Der Gelenkverschleiß geht dabei nicht von den Knochen, sondern vom Knorpel aus. „Der liegt normalerweise wie ein Stoßdämpfer zwischen den Knochen und federt Bewegungen ab“, erklärt der Chirurg und Sportmediziner Oberarzt Andrew Lichtenthal (St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau). Verliert er durch Überlastungen, Verletzungen, Bewegungsmangel oder altersbedingte Abnutzung an Elastizität, reißt er ein und die Knorpelzellen sterben ab. Der Gelenkspalt wird so immer schmaler, bis schließlich schlimmstenfalls Knochen auf Knochen reibt.“ Die unangenehmen Folgen: Wachsende Schmerzen, abnehmende Beweglichkeit.

Kollagen: ein unverzichtbarer Nährstoff für den Knorpel
Hintergrund für die Abnahme der Knorpelmasse ist häufig ein Mangel des Eiweißbausteins Kollagen, der normalerweise 70 Prozent der Knorpelmasse ausmacht. Was hilft? „So merkwürdig es klingen mag: Vor allem Bewegung“, sagt Andrew Lichtenthal. „Der Wechsel zwischen moderater Be- und Entlastung sorgt nämlich dafür, dass der Knorpel über die Gelenkschmiere wieder ausreichend mit stabilisierenden Nährstoffen versorgt wird.“ Eine neue Studie des Tufts Medical Center in Boston (USA) hat beispielsweise mithilfe modernster bildgebender Verfahren (Magnetresonanztomographie) gezeigt, dass Kollagen-Peptide (z. B. in „CH-Alpha Plus“ Trinkampullen, rezeptfrei Apotheke) die Regeneration des Knorpels fördern. Die Folgen: Weniger Schmerzen, mehr Beweglichkeit und somit auch eine bessere Lebensqualität.

Lassen Sie sich beim Aktionstag „Gelenkgesundheit im Fokus“ beraten

Sie möchten mehr rund um Ihre Gelenke erfahren? Dann kommen Sie am Nikolaustag in die Petri-Apotheke und informieren Sie sich vor Ort.

Wann?


Wo?



Was?

Samstag, 6. Dezember 2014
10 bis 17 Uhr

Petri-Apotheke
Potgasse 4 / Westenhellweg
44137 Dortmund

Fachkundige Beratung zur Gelenkgesundheit
Gewinnspiele
Exklusive Sonderangebote

 1. Fuchs J et al., Prävalenz ausgewählter muskuloskelettaler Erkrankungen, Bundesgesundheitsblatt 2013, 56: 678-686; Internet: edoc.rki.de/oa/articles/reTBzeyFBYxM/PDF/24ZsqC2a9dzqQ.pd



16. Dezember 2014

Bio-H-Tin Aktion
"Haar – und Nagelberatung"








Das Team der Petri-Apotheke freut sich schon auf Sie!


 





Wir sind für Sie da

Öffnungszeiten

    Mo - Sa
    08:00 bis 20:00

notdienste

PILLENTAXI

 

Get Adobe Flash Player

 

Primedica

Unsere starken Partner

News

Notfälle für den Augenarzt

Augenschmerzen, Sehverschlechterung, Doppelbilder: typische Symptome, die einem Besuch beim Augenarzt... mehr

Kinderkrankheiten in Deutschland

In der kalten Jahreszeit verbreiten sich Infekte in Kitas und Kindergärten besonders häufig. Neben... mehr

Frauengehirn belohnt Großzügigkeit

Männer und Frauen erwarten durch unterschiedliches Verhalten eine Belohnung. Das zeigt eine aktuelle... mehr

Entlassrezept hilft Klinikpatienten

Seit dem 1. Oktober können Krankenhauspatienten bereits bei ihrer Entlassung ein Rezept für benötigte... mehr

Herzinfarkt gut überstehen

Um einen Herzinfarkt gut zu überstehen, braucht es zweierlei: eine möglichst frühe Versorgung durch den... mehr

ApothekenApp

Die Petri-Apotheke auf Ihrem iPhone, iPad, iPod oder Android-Smartphone:

Available on App Store
Android app on Google Play
ApothekenApp gratis installieren und PLZ "44137" und "Petri-Apotheke" eingeben.
Mit Vorbestellfunktion, täglichen Gesundheitsmeldungen, Notdienstapotheken-Suche und vielem mehr.
Die ApothekenApp der Petri-Apotheke – die Apotheke für unterwegs.